Wir, die Innobu GmbH, freuen uns, dass Du unsere Webseite unter www.strongerlab.com besuchst.

Uns sind Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Webseite sehr wichtig. Wir möchten Dich daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Deiner personenbezogenen Daten wir bei Deinem Besuch auf unserer Webseite erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Diese Datenschutzerklärung zu der Verarbeitung von Daten informiert Dich über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten (nachfolgend „Daten“) und Deiner diesbezüglich bestehenden Datenschutzrechte. Solltest Du Fragen zum Inhalt der Datenschutzerklärung haben, kannst du dich jederzeit an die folgende Adresse wenden:

legal@strongerlab.com

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Datenverarbeitungen, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten und externer Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend “Onlineangebot“).

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, möchten wir Sie bitten, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

I. Verantwortlicher

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist die
Innobu GmbH
Heidewinkel 1, 24955 Harrislee,
Deutschland

Vertretungsberechtigte Person ist der Geschäftsführer Niels A. Schuldt

E-Mail-Adresse: nas@innobu.com
Telefon: 0049 160 7861732

II. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) bedarf jede Verarbeitung von Daten einer rechtlichen Grundlage.

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ist Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung.

Artikel 6 Abs. 1 lit d) DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen sind.

Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ist Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei einem berechtigten Interesse von uns. Ein solches ist anzunehmen, wenn es um die bei Durchführung unserer Geschäftstätigkeit geht und wenn eine Interessenabwägung ergeben hat, dass die Durchführung der Geschäftstätigkeit im Gegensatz zu den Rechten der betroffenen Person überwiegt.

Neben den Datenschutzregelungen der DSGVO gelten nationale Regelungen zum Datenschutz. Für Deutschland gehört hierzu insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz – BDSG.

III. Betroffenenrechte

Wir nehmen den Schutz Deiner personenbezogenen Daten ernst und möchten Deine Rechte wahren. Deine personenbezogenen Daten speichern wir deshalb nur so lange, wie dies für die unten genannten Zwecke nach dem Gesetz zulässig ist.

Wir möchten Dich auf Deine Rechte hinweisen, insbesondere das Recht auf

  • Auskunft, welche Daten wir zu Deiner Person gespeichert haben;
  • Berichtigung, sollten trotz unseres Bemühens um richtige und aktuelle Daten falsche Daten bei uns gespeichert sein;
  • Löschung Deiner Daten, sofern nicht ausnahmsweise ein zur weiteren Verarbeitung berechtigender Fall vorliegt;
  • Einschränkung der Verarbeitung, sofern ein hierzu berechtigter Grund vorliegt.
  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung;
  • eine Kopie der Daten und ggf. eine Übertragung der Daten zu anderen Verantwortlichen;
  • Widerruf Ihrer Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft, falls Sie uns für die Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung erteilt haben.

In allen vorgenannten Fällen wenden Sie sich bitte an:

Innobu GmbH
Heidewinkel 1, 24955 Harrislee
info@strongerlab.com
0049 160 7861732

Bei Fragen kannst du dich jederzeit mit uns in Verbindung setzen.

Solltest Du Grund zur Beschwerde haben, kannst Du dich auch an eine Aufsichtsbehörde wenden. Die für uns primär zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Postfach 71 16, 24171 Kiel
Holstenstraße 98, 24103 Kiel
Telefon: 04 31/988-12 00
Telefax: 04 31/988-12 23
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de
Homepage: https://www.datenschutzzentrum.de

IV. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von deinen Daten

Um Risiken zu vermeiden und ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, treffen wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Beeinträchtigung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen.

  1. SSL-Verschlüsselung

Deine im Rahmen des Online-Angebots übermittelten Daten werden mittels einer SSL-Verschlüsselung geschützt. Du kannst derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile deines Browsers erkennen.

  1. Übermittlung von personenbezogenen Daten an andere Stellen

Im Rahmen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann es vorkommen, dass die Daten an andere Stellen wie z.B. Unternehmen, rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder andere Personen übermittelt oder sie ihnen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können z.B. Zahlungsinstitute im Rahmen von Zahlungsvorgängen, mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, gehören. In solchen Fällen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben und schließen beispielsweise entsprechende Verträge mit den Empfängern deiner Daten ab, um den Schutz deiner Daten zu gewährleisten.

V. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

  1. Vertragliche und vorvertragliche Leistungen

Als Kunde oder Nutzer unseres Online-Angebots (nachfolgend bezeichnet als „Vertragspartner“) verarbeiten wir deine Daten im Rahmen von vertraglichen und vertragsähnlichen Rechtsverhältnissen, sowie damit verbundenen Maßnahmen und im Rahmen der Kommunikation mit dir.

Deine Daten geben wir im Rahmen des geltenden Rechts nur insoweit an Dritte weiter, als dies zu den vorgenannten Zwecken oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist oder mit deiner Einwilligung erfolgt.

Welche Daten für die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir dir als Vertragspartner vor oder im Rahmen der Datenerhebung mit. Regelmäßig gehören dazu aber im Rahmen der Bestellung von individualisierter Sportnahrung folgende Informationen: Vorname, Nachname, Email-Adresse, Telefonnummer, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt, Land, Geburtsdatum, Gewicht in Kilogramm, Sportart, Einsatzbereich, Klimatische Umstände, Trainingsumfang pro Tag (Stunden), Trainingsumfang pro Woche (Stunden), Momentane Trinkmenge pro Stunde in ml bei Belastung/Rad/moderate Außentemperatur, Schweißrate, Salzverlust im Schweiß, bisher genutzte Getränkemarke, Art des bisher genutzten Sportgetränks, Konsummenge und -art des bisher genutzten Sportgetränks, Stärke des Hungergefühls, Beschreibung der Leistungsabfallkurve, Häufigkeit von Krämpfen, Häufigkeit des  Wasserlassens, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Allergien, Erwartungen an das Sportgetränk von Strongerlab, persönliche Zielsetzung. Sollten wir von dir Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 9 DSGVO verarbeiten, die zur Herstellung individualisierter Sportnahrung erforderlich sind, geschieht dies auf Grundlage einer Einwilligung, die wir gesondert von dir einholen.

Nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und/oder vergleichbaren Fristen, löschen wir die Daten, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden,  und somit aus gesetzlichen Gründen zur Archivierung aufbewahrt werden müssen (z.B. für Steuer- und Buchhaltungszwecke für die Dauer von 10 Jahren). Daten, die uns im Rahmen einer vertraglichen Pflicht durch dich übermittelt wurden, löschen wir grundsätzlich nach Ende des Vertrags bzw. zum Zeitpunkt der Erfüllung aller Pflichten aus dem Vertrag, sofern es keine abweichende gesetzliche Regelung gibt.

Sollten wir zur Erbringung unserer Leistungen Dritte heranziehen, beachte bitte auch deren Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärungen.

  1. Datenverarbeitung in Drittländern

Sollten deine Daten in einem Drittland, also außerhalb der Europäischen Union ) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet werden, wie insbesondere bei der  Verarbeitung der Daten im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen, erfolgt dies nur unter Maßgabe und im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.

Wir lassen durch Dritte die Daten in Drittländern nur auf Grund deiner ausdrücklichen Einwilligung oder einer vertraglich oder gesetzlich erforderlichen Übermittlung verarbeiten. Dazu beachten wir ein entsprechendes anerkanntes Datenschutzniveau. Die Verarbeitung erfolgt daher insbesondere nur auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften (vgl. Art. 44 bis 49 DSGVO). Hierzu findest du mehr auf der Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de.

  1. Einsatz von Cookies

„Cookies“ sind kleine Textdateien, die Daten von besuchten Websites oder Domains enthalten und von dem Browser auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden, um Informationen über die Nutzung des angebotenen Online-Angebots zu erlangen. Zu den gespeicherten Angaben können z.B. benutzerdefinierte Voreinstellungen wie Spracheinstellungen auf einer Webseite, der Loginstatus, Nutzer-IDs oder der Inhalt eines Warenkorbs gehören.

Bevor wir Daten mithilfe der Nutzung von Cookies verarbeiten oder verarbeiten lassen, bitten wir Dich um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung im Rahmen eines sog. Cookie-Banners, der vor der Nutzung unseres Online-Angebots aufgezeigt wird. Ohne die Erklärung einer Einwilligung werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unseres Onlineangebotes unbedingt erforderlich sind.

Wenn du deine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a. DSGVO erteilt hast, verarbeiten wir mithilfe von Cookies deine Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Wir speichern diese Cookies für die Dauer von maximal 2 Jahren.

  1. Management der Kunden- und Interessentendaten

Wir verwenden zur Organisation deiner Daten, die du als unser Kunde oder Interessent uns durch Erstellung eines Kundenkontos oder durch Eintragung in den Newsletter übermittelst, den CRM-Dienst von Insightly.

Hierzu verarbeiten/übermitteln wir Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), sowie Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) an den Dienstleister. Davon betroffen sind unsere Kunden. Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Leistungen und unserem Kundenservice. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Vertragserfüllung und Erledigung von vorvertraglichen Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), sowie dem Berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Der Dienstleister für den CRM-Dienst ist Insightly Inc. mit Sitz in 680 Folsom St., San Francisco, California 9410. weitere Informationen hierzu findest du auf https://www.insightly.com/privacy-policy/ und unter der Email: support@insightly.com.

  1. Kundenkonto

Innerhalb unseres Onlineangebotes, konkret auf unserer Webseite, kannst du als Vertragspartner ein Kundenkonto anlegen (“Kundenkonto“). Falls die Registrierung eines Kundenkontos erforderlich ist, wirst du als Vertragspartner hierauf ebenso hingewiesen wie auf die für die Registrierung erforderlichen Angaben. Die Kundenkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Im Rahmen der Registrierung sowie anschließender Anmeldungen und Nutzungen des Kundenkontos speichern wir die IP-Adressen sowie die Zugriffszeitpunkte, um etwaigen Missbrauch des Kundenkontos nachvollziehen zu können.

Wenn du als Kunde dein Kundenkonto gekündigt hast, werden die das Kundenkonto betreffenden Daten grundsätzlich gelöscht, es sei denn es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung dieser Daten.

  1. Wirtschaftliche Analysen/Marktforschung

Wir erheben Daten unserer Vertragspartner bei der Nutzung unseres Online-Angebots, um Wirtschaftliche Analysen und Marktforschung aus betriebswirtschaftlichen Gründen zu betreiben. Dazu gehört insbesondere die Datenerhebung im Hinblick auf Markttendenzen, Wünsche der Vertragspartner und Nutzer.

Der Zweck der Analysen sind betriebswirtschaftliche Auswertungen, des Marketings und der Marktforschung (z.B. zur Bestimmung von Kundengruppen mit unterschiedlichen Eigenschaften). Die Analysen dienen allein uns und werden nicht Dritten offengelegt. Wir nehmen insbesondere Rücksicht auf die Privatsphäre der Nutzer und verarbeiten die Daten zu den Analysezwecken möglichst pseudonym und, sofern tatsächlich und technisch machbar, anonym (z.B. als zusammengefasste Daten).

  1. Webshop und E-Commerce

Wir verarbeiten deine Daten als Kunde, um Dir die Auswahl, den Erwerb, bzw. die Bestellung der gewählten Produkte, Waren sowie verbundener Leistungen, als auch deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen. Die erforderlichen Angaben kennzeichnen wir als solche im Rahmen des Bestell- bzw. vergleichbaren Erwerbsvorgangs. Diese umfassen die zur Auslieferung, bzw. Zurverfügungstellung und Abrechnung benötigten Angaben sowie Kontaktinformationen, um etwaige Rücksprache halten zu können. In diesem Zusammenhang gelten zusätzlich zu unseren Datenschutzhinweisen, die Datenschutzhinweise der jeweiligen Plattformen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die auf den Plattformen eingesetzten Verfahren zur Reichweitemessung und zum interessensbezogenen Marketing.

Hierzu verarbeiten/übermitteln wir Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), sowie Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) an den Dienstleister. Davon betroffen sind unsere Kunden. Die Verarbeitung erfolgt im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Leistungen und unserem Kundenservice. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Vertragserfüllung und Erledigung von vorvertraglichen Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), sowie dem Berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Als Dienstleister für unser E-Commerce-Angebot nutzen wir „shopify“. Dabei handelt es sich um eine E-Commerce Plattform und einen Cloud-Dienstanbieter. Anbieter von „shopify“ ist Shopify International Limited, Victoria Buildings, 2. Etage,1-2 Haddington Road, Dublin 4, D04 XN32, Irland; Hierzu findest du mehr auf der Webseite von „shopify“: https://www.shopify.de; Die  Datenschutzerklärung von „shopify“ findest du unter: https://www.shopify.de/legal/datenschutz.

  1. Bereitstellung des Onlineangebotes, Webhosting und Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Zur Verfügungstellung unseres Onlineangebotes bedienen wir uns der Dienste eines oder mehrerer Webhosting-Anbieter. Bei der Nutzung unseres Onlineangebotes erheben wir Daten. Dazu gehören alle Informationen, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen sowie bei jedem Zugriff auf den Server (sogenannte „Serverlogfiles“). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören.

Die Serverlogfiles können zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten „DDoS-Attacken“) und um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen. Wir verarbeiten dabei Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), sowie Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen). Hiervon erfasst sind Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten). Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus dem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) an der Integrität unserer Serverstruktur und der Sicherheit unserer Systeme.

  1. Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, aber nur soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Wir verarbeiten dabei Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), sowie Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos). Betroffen sind insbesondere Kommunikationspartner, zum Zwecke der Kontaktanfragen und Kommunikation. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus der Vertragserfüllung und der Erledigung von vorvertraglichen Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), sowie den berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO). Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen.

  1. Newsletter

Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend „Newsletter“) werden nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis versendet. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Unsere Newsletter enthalten Informationen zu uns und unseren Leistungen.

Für die Anmeldung zum Newsletter reicht es grundsätzlich aus, wenn Du deine E-Mail-Adresse angibst. Wir können dich jedoch bitten, einen Namen, mit dem Zweck der persönlichen Ansprache im Newsletter oder weitere Angaben, sofern diese für die Zwecke des Newsletters erforderlich sind anzugeben.

a. Anmeldung zum Newsletter

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Nach der Anmeldung zum Newsletter erhältst Du eine E-Mail, in der Du um die Bestätigung deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist erforderlich, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden dabei protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts und die IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen deiner bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

b. Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Zum Zwecke des Nachweises einer abgegebenen Einwilligung, speichern wir deine ausgetragene E-Mail-Adresse auf Grundlage eines berechtigten Interesses für die Dauer von bis zu 3 Jahren nach deiner Austragung aus dem Newsletter-Verteiler. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jedoch jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse allein zu diesem Zweck in einer Sperrliste vor.

Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger des Newsletters. Wenn ein Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragt wird, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Das Registrierungsverfahren zum Newsletter wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde.

Die Newsletter enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h., eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw., sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs erheben wir bzw. der Dienstleister zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Deine IP-Adresse und den Zeitpunkt des Abrufs.

Diese Informationen nutzen wir zur Verbesserung unseres Newsletters anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens. Diese Analyse beinhaltet ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Auswertung des Newsletters und die Erfolgsmessung erfolgen, vorbehaltlich einer ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, welches sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Ein eigenständiger Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich. In diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden.

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), sowie Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten). Davon sind Kommunikationspartner erfasst. Die Verarbeitung der Daten dient dem Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch) Als Rechtsgrundlagen dient die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) bzw. die berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Zudem weisen wir dich auf die Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) hin. Du kannst den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. deine Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters findest Du entweder am Ende eines jeden Newsletters oder du kannst sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeitenhierzu nutzen.

Wir verwenden für den Versand unseres Newsletters die E-Mail-Marketing-Plattform „Mailchimp“. Der Dienstanbieter von „Mailchimp“ ist die Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Weitere Informationen findest Du auf der Website: https://mailchimp.com. Die Datenschutzerklärung findest du unter: https://mailchimp.com/legal/privacy/;

  1. Werbliche Kommunikation

Zum Zweck der werblichen Kommunikation verarbeiten wir Daten, die über diverse Kanäle, wie z.B. E-Mail, Telefon, Post oder Fax, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben erfolgen kann.

Die Empfänger haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen oder der werblichen Kommunikation jederzeit zu widersprechen.

Zum Zwecke des Nachweises einer abgegebenen Einwilligung, speichern wir deine ausgetragene E-Mail-Adresse auf Grundlage eines berechtigten Interesses für die Dauer von bis zu 3 Jahren nach deinem Widerruf der Einwilligung oder deinem Widerspruch Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern) von unseren Kommunikationspartner zum Zwecke des Direktmarketings (z.B. per E-Mail oder postalisch) auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sowie dem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

  1. Optimierung der Dienste und Webanalyse

Zum Zwecke der Auswertung von Besucherzahlen unseres Onlineangebotes bedienen wir uns der Webanalyse (auch als sog. „Reichweitenmessung“ bezeichnet). Hierzu kann das Verhalten, die Interessen oder demographische Informationen der Besucher, wie z.B. das Alter oder das Geschlecht, als pseudonyme Werte erfasst werden. Mit Hilfe der Reichweitenanalyse können wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am häufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Ebenso können wir nachvollziehen, welche Bereiche des Onlineangebots der Optimierung bedürfen. Neben der Webanalyse können wir auch Testverfahren einsetzen, um z.B. unterschiedliche Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und optimieren.

Hierzu können sogenannte „Nutzerprofile“ angelegt und in einem „Cookie“ gespeichert oder in einem ähnlichen Verfahren mit dem gleichen Zweck genutzt werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können je nach Anbieter auch diese verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Um den Schutz der Nutzer gewährleisten zu können, nutzen wir dabei ein IP-Masking-Verfahren (Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse). Des Weiteren werden generell keine Klardaten von Nutzern (wie z.B. die E-Mail-Adresse oder Namen) im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung gespeichert, sondern Pseudonyme. Weder wir noch die Anbieter der eingesetzten Software zur Reichweitenmessung kennen die tatsächliche Identität der Nutzer, sondern nur den für Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Sofern wir dich um die Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, also in diesem Fall dem Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen verarbeitet.

Betroffen hiervon sind die Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten) zum Zwecke der Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Besuchsaktionsauswertung, Erstellen von Nutzerprofilen (Profiling). Du genießt insoweit über das IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse) Schutz. Die Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sowie die berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

  1. Onlinemarketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings, worunter insbesondere die Vermarktung von Werbeflächen oder Darstellung von werbenden und sonstigen Inhalten (zusammenfassend als „Inhalte“ bezeichnet) anhand potentieller Interessen der Nutzer sowie die Messung ihrer Effektivität fallen kann.

Zu diesen Zwecken werden „Nutzerprofile“ angelegt und in einem „Cookie“ gespeichert oder ein ähnliches Verfahren genutzt, mittels dessen die für die Darstellung der vorgenannten Inhalte relevante Angaben zum Nutzer gespeichert werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten, genutzte Onlinenetzwerke, aber auch Kommunikationspartner und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt haben, können auch diese verarbeitet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Um den Schutz der Nutzer gewährleisten zu können, nutzen wir dabei ein IP-Masking-Verfahren (Pseudonymisierung durch Kürzung der IP-Adresse). Generell werden im Rahmen des Onlinemarketingverfahren keine Klardaten der Nutzer (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. Weder wir noch die Anbieter der Onlinemarketingverfahren kennen die tatsächliche Identität der Nutzer, sondern nur die in deren Profilen gespeicherten Angaben.

Die Angaben in den Profilen werden in den Cookies oder mittels ähnlicher Verfahren gespeichert. Generell können diese Cookies auch auf anderen Webseiten, die dasselbe Onlinemarketingverfahren einsetzen, ausgelesen und zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert werden. Zudem können auch weitere Daten ergänzt und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden.

Zu beachten ist, dass ausnahmsweise Klardaten den Profilen zugeordnet werden können, wenn die Nutzer z.B. Mitglieder eines sozialen Netzwerks sind, dessen Onlinemarketingverfahren wir einsetzen und das Netzwerk die Profile der Nutzer mit den vorgenannten Angaben verbindet. Wir bitten darum, zu beachten, dass Nutzer mit den Anbietern zusätzliche Abreden, z.B. durch Einwilligung im Rahmen der Registrierung, treffen können.

Wir erhalten grundsätzlich nur Zugang zu zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Werbeanzeigen. Im Rahmen sogenannter Konversionsmessungen können wir jedoch prüfen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einer sogenannten Konversion (z.B. einem Vertragsschluss mit uns) geführt haben, Die Konversionsmessung wird alleine zur Analyse des Erfolgs unserer Marketingmaßnahmen verwendet. Solange nicht anders angegeben, bitten wir Dich davon auszugehen, dass verwendete Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

Die Rechtsgrundlage ist grundsätzlich die Einwilligung, sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten.  Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet.

Wir verwenden zu Onlinemarketingzwecken Facebook-Pixel. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sogenannte „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Nutzern bei Facebook und innerhalb der Dienste der mit Facebook kooperierenden Partner (so genanntes „Audience Network“ https://www.facebook.com/audiencenetwork/ ) anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interesse an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten ersichtlich werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sogenannte „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Webseite weitergeleitet wurden (sogenannte „Konversionsmessung“).

Wir verarbeiten dabei Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), sowie Standortdaten (Daten, die den Standort des Endgeräts eines Endnutzers angeben).von Nutzern (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten), Interessenten) zum Zweck des Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Erstellen von Nutzerprofilen (Profiling), Konversionsmessung, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten), Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke). Du wirst dabei durch das IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse) geschützt. Die Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sowie die berechtigen Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Wir möchten dich auch hier auf deine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) aufmerksam machen. Dabei verweisen wir auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsmöglichkeiten (sog. „Opt-Out“). Sofern keine explizite Opt-Out-Möglichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die Möglichkeit, dass Du Cookies in den Einstellungen deines Browsers abschalten kannst. Hierdurch können jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschränkt werden. Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden: a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu. b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices. c) USA: https://www.aboutads.info/choices. d) Gebietsübergreifend: https://optout.aboutads.info.

Wir setzen im Rahmen des Onlinemarketings folgende Dienstanbieter ein:

Wir verwenden zu Onlinemarketing und Webanalyse Zwecken „Google Analytics“ Der Dienstanbieter von Google Analytics ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Weitere Informationen findest du auf der Webseite: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/, sowie der Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Wir verwenden Facebook-Pixel. Der Dienstanbieter von Facebook-Pixel ist https://www.facebook.com, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Mehr Informationen findest du auf der Webseite: https://www.facebook.com, sowie der Datenschutzerklärung https://www.facebook.com/about/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

  1. Social Media

Im Rahmen unseres Onlineangebots verwenden wir Social-Media Plattformen, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um Informationen über uns anzubieten.

Dabei können Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.

Im Regelfall werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Dabei werden grundsätzlich Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen wiederum das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Dabei können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden, insbesondere dann, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen, der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) und weiteren Informationen, erkundige dich bitte unmittelbar bei den Betreibern der jeweiligen sozialen Netzwerke.

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit Social Media, Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), sowie Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) von Nutzern (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten) zum Zweck der Kontaktanfragen und Kommunikation, dem Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), dem Remarketing und der Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher). Die Rechtsgrundlage hierfür besteht in dem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) von uns, Informationen über uns und unser Unternehmen zu präsentieren und daraus abzuleiten, welche betriebswirtschaftlichen Vorteile wir daraus ziehen können.

Folgende Soziale Netzwerke verwenden wir:

Wir verwenden das Soziale Netzwerk „Instagram“. Mehr Informationen findest Du auf der Webseite https://www.instagram.com sowie in der Datenschutzerklärung https://instagram.com/about/legal/privacy.

Wir verwenden das Soziale Netzwerk „Facebook“. Der Dienstanbieter ist Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Mehr Infos findest Du auf der Webseite https://www.facebook.com, sowie der Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacyDie Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) für Einstellungen von Werbeanzeigen findest du auf https://www.facebook.com/settings?tab=ads;. Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz wie der Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten findest du auf https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, weitere Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten findest du auf https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Wir verwenden das Soziale Netzwerk „YouTube“. Der Dienstanbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, sowie in der Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.

  1. Anti-Spam-Tool

Zur Vermeidung und Verhinderung von Spam verwenden wir das Tool „Antispam Bee“ von Sergej Müller und dem sog. „Pluginkollektiv“. Dabei versichert der Anbieter, dass das Tool 100% DSGVO-konform ist und grundsätzlich keine personenbezogenen Daten verarbeitet. Ausnahmsweise kann Antispam Bee Deine IP-Adresse zur Überprüfung auf Spam an eine öffentliche Spamdatenbank senden.  Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Deine IP-Adresse zur Ermittlung der Landeszugehörigkeit an die Server der Betreibergesellschaft gesendet wird, um Kommentare aus bestimmten Ländern zu erlauben oder zu blockieren.

Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet.

Das Tool wird von dem „Pluginkollektiv“ angeboten. Mehr Infos findest du hier: https://pluginkollektiv.org/ sowie auf der Seite des Betreibers von WordPress: https://wordpress.org/plugins/antispam-bee/.

Der Betreiber von WordPress ist  die Automattic Inc., 132 Hawthorne Street, San Francisco, CA 94107, USA. Die Betreibergesellschaft setzt die Trackingtechnologie der Quantcast Inc., 201 Third Street, San Francisco, CA 94103, USA, ein.

  1. Plugins/eingebettete Funktionen sowie Inhalte

In unserem Onlineangebot werden Funktions- und Inhaltselemente eingebunden, die von den Servern der jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend „Inhalte”).

Zu diesem Zweck verarbeiten die Drittanbieter der Inhalte die IP-Adresse der Nutzer, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet.

Wir verarbeiten dabei Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos) von Nutzern (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten) zur Bereitstellung unseres Onlineangebotes und der Nutzerfreundlichkeit, sowie der Erfüllung von vertragliche Leistungen und der Bereitstellung von Service, Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und der Beantwortung von Anfragen. Dies beruht auf der Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sowie der Vertragserfüllung und Erledigung von vorvertraglichen Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO).

Wir nutzen die folgenden externen Dienste:

Wir binden die Funktion „ReCaptcha“ zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen, ein. Die Verhaltensangaben der Nutzer (z.B. Mausbewegungen oder Abfragen) werden ausgewertet, um Menschen von Bots unterscheiden zu können. Der Dienstanbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Mehr Informationen findest Du auf https://www.google.com/recaptcha/; sowie in der Datenschutzerklärung auf https://policies.google.com/privacy;Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Wir verwenden zudem „YouTube-Videos“. Der Dienstanbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Mehr Informationen findest du auf https://www.youtube.com; sowie in der Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy. Die Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) mithilfe von dem Opt-Out-Plugin findest Du auf https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, weitere Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen findest du auf https://adssettings.google.com/authenticated.

VI. Löschung von Daten

Wir löschen die von uns verarbeiteten Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben, sobald deren zur Verarbeitung abgegebenen Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Rechtfertigungsgrundlagen entfallen (z.B., wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, werden diese insoweit beschränkt, dass die Daten gesperrt werden und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden können. Das gilt insbesondere für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.